Willkommen

Vorrangig möchte ich hier meine Gewandung ein wenig zeigen. Vielleicht sogar die eine oder andere Beschreibung, wie ich sie gemacht habe oder woher die Idee oder Inspiration dazu stammt. Sicherlich werden sich hier auch andere Einträge und Bilder finden. Denn die Recherche für ein Kleid macht oft mehr Spaß als die wirkliche Umsetzung.
Wir werden sehen, denn erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt ... und das Leben geht sowieso wie es will und nicht wie man selbst es gerne hätte ;-)

Samstag, 5. November 2011

Pläne

Ausstehende Arbeiten

Die Beschreibung für das Dowager Gown ist immer noch nicht fertig. 
Am Lucrezia-Kleid tut sich nichts. 
Das Parlet / Chemisette wartet auf seine Fertigstellung. 
Weitere Kleider warten auf die letzten Handgriffe oder noch ein paar mehr. 
Andere Kleider müssen ausgebessert werden.

Also eigentlich noch einiges an Arbeit. Aber wie das so bei mir ist, bekomme ich nie was zu Ende, weil mich schon die nächsten Ideen überkommen. Da ist es ganz gefährlich morgen zum Stoffmarkt zu fahren. Tue ich aber trotzdem, um auch Leute zu treffen.
Aus dem Stoff vom letzten Jahr habe ich bisher die Chitons gemacht und das Lucrezia-Kleid ist in Arbeit. Ah, nein, es ist noch ein Unterkleid für das Danielle-Renaissance-Kleid draus geworden. Und noch keine Ahnung, was ich aus dem restlichen Stoff mache, wo ich weitere Regency und Empire – Kleider verworfen habe und in der Renaissance bleiben möchte.
Aber es soll ja um Pläne gehen.
Was schwirrt noch in meinem Kopf herum?

 

„Schlichte Wintertageskleidung“

Etwas Warmes für den nächsten Winter, dass aber nicht zwingend für Hofhaltung sein muss. Sondern vielleicht etwas schlichteres. Das auch eine bodenständige Dame mit Vermögen tragen kann, die ihr Vermögen nicht immer zur Schau tragen muss.
Als Überlegung schwirrt mir im Moment noch etwas in der Art aus „The Tudor Tailor“ im Kopf herum. Das ganze wird wohl zu einem ganzen Projekt ausarten das aus folgen bestehen könnte:
  • Smock
  • Kirtel / Petticoat
  • Gown
  • Parlet
  • Bonnet
Da ich das erst für den Winter 2012/13 anpeile, ist da noch etwas Zeit.
Bei der Farbe tendiere ich im Moment zwischen Blau (mal was neues) oder dunkel rot (etwas vertrautem). Also noch Zeit, um Bilder und Ideen zu sammeln. Und vielleicht abzuwarten, dass das neue Buch des Tudor-Tailor-Teams raus kommt. Letztlich werde ich vermutlich wieder bei Festive Attyre als Vorlage landen.
Oh, und noch eine wichtige Vorgabe für dieses Projekt: Ich muss es alleine anziehen können! Das darf bis zum Ende nicht vergessen werden!

 

Padme’s Battle Coat

Episode 1 - Battle Coat
Dieser Mantel steht schon seit längerem auf meiner Wunschliste.Geplant wäre er für meinen Charakter Elinor Ridenow, eine freie Leronis. Demnach müsste der Mantel in grau gehalten werden. Vorhandener Stoff für das einstmals geplante Tudor-Männer-Kostüm für mich ist schwarze Filzwolle und roter Polsterstoff.
Auch wenn ich’s gerne hätte, steht das erst mal ganz weit hinten an, bis ich weiß, dass ich diesen Charakter überhaupt je spielen werde.   
Für Nuria Flores könnte er zwar auch verwendet werden, aber auch sie braucht wohl noch etwas bis sie fester Bestandteil meiner Charaktere wird. Abenteuer-Cons stehen noch immer nicht so weit oben auf meiner Liste. Und die Gute war mit der Neigung zur Dame vom See eher in die Richtung der Pre-Rafaeliten geplant – obwohl es da ja auch schon wieder neue Ideen gibt bei mir. 

 

 

Leia Bespin Coat

The Empire strikes back
Und noch einmal Star Wars.
Diesmal was klassisches. Ich habe mich in Leias Mantel verguckt, den sie auf Bespin trägt. Er fällt so gut, dass der seltsame Freizeitanzug, den sie darunter trägt, nicht wirklich ins Auge sticht. Zumindest nicht mir – okay – als ich noch nicht so auf Kleider geachtet habe und Han Solo mich sowieso abgelenkt hat.
Laut „The Padawan’s Guide" ist der Mantel aus Gardinenstoff gemacht.
Für welchen Charakter der Mantel wohl sein könnte, weiß ich noch nicht. Je nach dem, wie ich ihn mache und aus welchem Material kann er universell verwendet werden.
Übrigens musste ich bei „Borgias“ im ZDF schmunzeln. Irgendwie hatte ich den Eindruck der „Morgenmantel“ von Papst Alexander ist im selben Stil gemacht.

 

Nurias Priest Gown

Schon mal Planen, was Nuria tragen würde, wenn sie eine „Priesterin“ der Dame vom See wird.
Ursprünglich tendierte ich zu etwas „Pre-Rafaelitischem“, was dem romantischen Gedanken hinter der Dame sicherlich entsprechen würde.

Verna - Legend of the seeker
Nach einem „Legend of the Seeker“ Marathon tendiere ich inzwischen zu etwas anderem. Die Kleidung der „Schwestern des Lichts“ hat mir sehr gefallen, besonders der Stil der „Old Sisters“ die nicht so einen tiefen Ausschnitt haben (Ich bin ja der Meinung, daran erkennt man eher die Schwestern der Finsternis).
Ich habe grob und auf die Schnelle Verna in ein blaues statt in ein rotes Gewand gesteckt. Hat was, finde ich!

Stoffvorrat

Bleibt nur noch wirkliche Pläne zu bekommen für die ganzen Stoffe, die bei mir noch gehortet sind und wo ich dann doch noch nicht weiß, was ich mit ihnen machen soll. Ich würde sie nicht als Fehlkäufe bezeichnene, denn es hat ja einen Kleidergedanken gegeben, der mich zum kauf verführt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen