Willkommen

Vorrangig möchte ich hier meine Gewandung ein wenig zeigen. Vielleicht sogar die eine oder andere Beschreibung, wie ich sie gemacht habe oder woher die Idee oder Inspiration dazu stammt. Sicherlich werden sich hier auch andere Einträge und Bilder finden. Denn die Recherche für ein Kleid macht oft mehr Spaß als die wirkliche Umsetzung.
Wir werden sehen, denn erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt ... und das Leben geht sowieso wie es will und nicht wie man selbst es gerne hätte ;-)

Fotos & Alben

Gewandung,  Kleider & Museen


Im Mai 2011 hatte ich die Möglichkeit, einige Stücke der Snowshill Manor Costum Collection in Berrington Hall gezeigt zu bekommen. Manchem wird die Sammlung aus Janet Arnolds "Pattern of Fashion" bekannt sein.

Gezeigt wurden auch vorrangig Stücke, die in diesem Buch behandelt werden. Nur eine "kleine" Auswahl der rund 2000 Stücke umfassende Sammlung.
Zu finden ist die Sammlung in Berrington Hall nahe Leominster, UK.
Vielen Dank an Althea Mackenzie für die spontane kleine Vorführung der Stücke. Es war ein unglaubliches Erlebnis.





Ein wirklich inspirierendes Museum in/unter den Assembly Rooms in Bath. Sicherlich hatte ich es etwas größer erwartet, aber es ist dennoch wirklich bemerkenswert. UND weit, weit mehr zu empfehlend als das Modemuseum in Paris, vor allem wenn man nach etwas älteren Kleidungsstücken sucht, die in "permanenter" Ausstellung sind.







Muss man zu diesem wunderbaren Museum noch etwas sagen? Ich denke nicht. Die Sammlung an Historischen Kleidern ist einfach wunderbar.
Sicherlich wären noch ältere Stücke in der Ausstellung toll, aber leider nicht unbedingt möglich. Definitiv ein "must see" wenn man in London ist und sich für historische Kleidung interessiert.






Victoria & Albert Museum, London 2011


Ein weiterer Besuch in diesem Museum.
Leider war Room 40 (Fashion) geschlossen.
So gibt es "nur" Gemälde, Skulpturen und anderes.






Eine Auswahl an Bildern vom Besuch im British Museum im Oktober 2008. Vorrangig die Bilder die sich mit Kleidung, Frisueren, Accessoirs sowie Tanz und Musik befassen.
Wir haben rund sechs Stunden im Museum verbracht und haben nicht alles gesehen. Bei einem weiteren London Besuch werden wir uns vielleicht einige Bereiche im Museum noch einmal genauer heraus picken.
Auch wenn es keine Kleidungstücke und kaum Gemälde gibt, lohnt es sich für jeden, der sich für die Kleidung der Antike interessiert. Ausstellungstücke gehen bis zum späten Mittelalter, um dann mit einem gr0ßen Bruch ins 19. Jahrhundert zu springen. Nach all den "älteren" Exponaten fast schon ein Kulturschock.

Le Louvre, Paris - 2010

Der Louvre ist einfach ein tolles Museum. Es gibt eine unglaubliche Masse an Exponaten, dass man schirr den Überblick zu verlieren droht. Wir haben versucht ihn gänzlich zu erkunden und haben uns vollkommen verzettelt, weil es so viel war und man auch irgendwann nicht mehr wußte, wo im Gebäude man sich überhaupt befindet.
Trotzdem und obwohl einigen Abteilungen wohl noch eine "Überarbeitung" bevor steht ist er reichhaltiger an Fundstücken, wenn man sich für Kleidung interessiert als ich es bei anderen Museen erlebt habe. Und, was besonders schön ist, es darf fotographiert werden. Natürlich ohne Blitz. Aber so kann man von Skulputen und vor allem bei den Gemälden Detailaufnahmen machen. 
Da wir jetzt einen Überblick haben ... ein Besuch ist wiederholungbedürftig, denn durch unsere Verzettelung bei Ägyptern und Assyrern etc. hatten wir wenig Zeit in der "Grand Galerie" bzw. waren einfach fix und alle.

Frankreich - Gewandungsrecherche 2012

In meinem Urlaub an der Dordogne, der über Beaune in Burgund führte, habe ich viele, viele Fotos gemacht. Skulpturen, Glasfenster, Fresken, Teppiche .... Es hat sich manchmal in kleinen Dörfern unverhoft mehr gefunden als in großen Städten.








Meine Gewandung 

Eine Auswahl meiner Gewandung. Meist sind es Schnappschüsse von Cons und daher nicht immer die besten oder auch vorteilhaftesten Bilder. Ich habe versucht damit auch einen groben Überblick über meine Gewandungsentwicklung zu geben. Und in manchem Fall auch die Entwicklung eines Kleidungsstücks.
Es sind selbstgenähte Sachen, aber auch selbst gekauft und selbst in Auftrag gegebene Stücke dabei.





Entwürfe

Ein neues digitales Spielzeug ist im Haus: ein Graphic-Tablet. Ja, es lassen sich gut Entwürfe damit machen. Mit der Übung wird's dann hoffentlich besser.









Urlaube

Ausführliche  Bilder von den verschiedenen Urlauben und Kurztrips gibt es auf delleray.de - Urlaube.